Filmkritik zu Movie 43

Movie 43 Movie 43
Man nehme bewährte Regisseure, stelle ihnen einen brillanten Cast zur Seite, nehme ein paar abgedrehte Scherze, übertrete dabei sämtliche Grenzen jeglicher Art und nehme dann möglichst großen Abstand vom Kunstwerk. MOVIE 43 ist kompromisslose und schräge Comedy - und kein Geringerer als Peter Farrelly von den Farrelly Brüdern (Verrückt nach Mary, Dumm und Dümmer) hatte hier die Finger im Spiel. Gemeinsam mit seinen Regiekollegen schuf er eine der brutalsten, gefährlichsten und respektlosesten Komödien aller Zeiten, die beweist: Hollywoodstars haben einen weitaus derberen Humor, als allgemeinhin angenommen. Umwerfend fies und zum Brüllen komisch.

 

Fakten

Originaltitel:Movie 43
Land/Jahr:USA 2013
Genre:Komödie
Regie:Steven Brill,Peter Farrelly,Griffin Dunne,Steve Carr,Elizabeth Banks,Rusty Cundieff,James Duffy
Drehbuch:Steve Baker, Rocky Russo, Jeremy Sosenko
Studio:Constantin Film Verleih
FSK:
ab 16
Deutschlandstart:24.01.2013

Produkte

Schauspieler und Rollen

Emma Stone Emma Stone
als "Ellen Malloy"
Kristen Bell Kristen Bell
als "Supergirl"
Gerard Butler Gerard Butler
als "Chaun"
Kate Winslet Kate Winslet
als "Juliet Hulme"
Anna Faris Anna Faris
als "Vanessa"
Leslie Bibb Leslie Bibb
als "Wonder Woman"

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Bildergalerie

Movie 43 Movie 43
alle Bilder © Constantin Film Verleih

Kommentare