Filmkritik zu ICH - einfach unverbesserlich

Chris Meledandri („Ice Age", „Ice Age 2 - Jetzt taut's", „Horton hört ein Hu") steht als Produzent hinter dem witzreichen Animationsabenteuer „ICH-Einfach Unverbesserlich" um den weltbesten Superbösewicht, die Entführung des Mondes und drei kleine Waisen mit einer besonderen Mission. Nichts - so glaubt er zumindest - liegt Gru mehr am Herzen, als Unfrieden zu stiften und der Menschheit den Tag zu vermiesen. Inmitten einer wunderschönen Vorstadtidylle - zwischen hübschen Anwesen, gepflegten Gärten und fröhlichen Straßen - hat er es sich gemütlich gemacht. Das schwarze Haus, in dem er mit seiner Mutter wohnt, und der verödete Rasen davor sind leicht zu erkennen, doch sein wahres Reich verbirgt sich tief darunter in seiner weit verzweigten unterirdischen Geheimfestung. Umgeben von einer Armee von „Minions", kartoffelförmigen Zwergwesen, schmiedet der Hausherr hier seine genialen weltweiten Schurkenstreiche, deren Krönung die Entführung des Mondes werden soll. Als schillernde Mischung aus dem Grinch und Dr. Evil setzt Gru der Menschheit übel zu. Bewaffnet mit verblüffenden Wunderstrahlern und spektakulären Allzweckfahrzeugen wäre er durch nichts und niemanden aufzuhalten, wenn da nicht Margo, Edith und Agnes an seine Tür geklopft hätten - drei kleine Waisen, die sich in den Kopf gesetzt haben, dass Gru den idealen Papa für sie abgeben würde. Ausgerechnet mit unverbesserlicher Anhänglichkeit und störrischer Zuneigung bringen die Mädchen Gru und seine Welt gehörig durcheinander. „ICH-Einfach Unverbesserlich" ist Agentenaction und Familienfindung, eine wundervolle Geschichte über die gescheiterte Eroberung der Welt und die geglückte Eroberung eines Schurkenherzens - ein launiger Animationsstrip für die Kleinen, Großen, Guten und für die Spitzbuben unter uns.

IMDB Wertung:


MetaCritic Wertung:

 

Fakten

Originaltitel:Despicable Me
Land/Jahr:USA 2009
Genre:Familienfilm,Komödie,Trickfilm
Regie:Pierre Coffin,Chris Renaud
Drehbuch:Ken Daurio, Cinco Paul
Studio:Universal Pictures Germany
FSK:
ab 0
Länge:95 min.
Budget:69,000,000
Einspielergebnis:196,631,121
Deutschlandstart:30.09.2010
Internetseiten:

Produkte

Schauspieler und Rollen

Steve Carell Steve Carell
als "Gru"
Jason Segel Jason Segel
als "Vector"
Russell Brand Russell Brand
als "Dr. Nefario"
Julie Andrews Julie Andrews
als "Gru's Mother"
Will Arnett Will Arnett
als "Mr Perkins"
Kristen Wiig Kristen Wiig
als "Miss Hattie"
Miranda Cosgrove Miranda Cosgrove
als "Margo"

Verbindungen

Verbindung zu anderen Filmen/Schauspielern suchen:

 

Kommentare